Fit ins neue Jahr

8. Januar 2021
Lebensart

Das Jahr 2020 ist endlich vorbei. Es war ein langes Jahr, das die ganze Welt auf den Kopf und jeden von uns vor Herausforderungen gestellt hat. Leider hören die Herausforderungen mit dem neuen Jahr nicht einfach auf.

Eine davon: Fit bleiben trotz geschlossener Sportstätten und Fitnessstudios. Aber das geht! Wir haben ein paar Tipps für dich, wie du Sport ganz einfach in deinen Pandemie-Alltag integrieren kannst. Spoiler-Alarm: Bei einigen davon spielt sogar Granit eine Rolle.

Treppensteigen hält knackig und fit

Ein einfacher Tipp für alle, die ein Treppenhaus in der Nähe haben. Die heimische Treppe ersetzt den Crosstrainer mühelos! Treppensteigen oder -laufen ist nicht nur Ausdauertraining, es formt auch schlanke Beine und ein knackiges Hinterteil. Achte darauf, dabei passendes Schuhwerk zu tragen. Damit entlastest du die Füße und beugst Rutsch- und Sturzgefahr vor. Wobei eine Treppe aus Granit natürlich von Natur aus rutschfest ist.

treppensteigen hält fit

Hometrainer? Treppensteigen steigert die Ausdauer und kann perfekt zu Hause betrieben werden.

Wichtig: Setz‘ dir ein Ziel! Anstatt einfach drauf los zu steigen, nimmst du dir eine bestimmte Anzahl an Treppen, Absätzen oder eine gewisse Zeit vor.

Profi-Tipp für steinharte Ergebnisse: Arme bewegen nicht vergessen! Das verstärkt den Trainingseffekt – besonders, wenn du noch Gewichte mitnimmst. Wer keine Hanteln zu Hause hat, kann auf Wasserflaschen zurückgreifen. Auch Granit-Accessoires bringen ein ordentliches Gewicht mit und können dir beim Training helfen.

Wer braucht schon Geräte? Fitnessübungen für Zuhause

Dein Körper ist ein Fitnessgerät! Es gibt viele Übungen, für die du kein Zubehör brauchst – oder es durch Gegenstände, die du sowieso dahast, ersetzen kannst. Für einen Körper – hart wie Granit – gibt’s hier eine kleine Auswahl an Fitnessübungen für dich.

Fitnessübungen für Zuhause

Der eigene Körper ist das Fitnessgerät schlechthin. Benutze Ihn!

Ultimatives Beine-Po-Training: Squats

Was früher Kniebeugen hieß, heißt heute Squats. Wie du es auch nennst: Diese Übung formt Beine und Po, stärkt den unteren Rücken und erhöht die Ausdauer. Dazu stellst du die Beine hüftbreit auseinander, streckst die Arme parallel zum Boden aus und gehst dann mit geradem Rücken in die Knie. Indem du den Rumpf anspannst sorgst du für einen geraden Oberkörper. Die Knie sollten dabei nicht über die Zehenspitzen hinausragen.

Profi-Tipp für steinharte Ergebnisse: Auch diese Übung kannst du mit Gewichten noch zusätzlich verstärken. Nimm dazu einfach je einen gleich schweren Gegenstand in jede Hand. Wie wär’s zum Beispiel mit dem Schneidebrett oder dem Blumentopf aus Granit? Je schwerer, desto stärker der Trainingseffekt für den Oberkörper. Achte aber darauf, dass die Arme auch mit Gewicht parallel zum Boden bleiben und der Rücken gerade bleibt.

Superman-Übung für den ganzen Körper: Planks

Du denkst, Liegestütze wären hart? Dann probier’s mal mit Planks! Diese vermeintlich einfache Übung trainiert deinen ganzen Körper, wenn du sie richtig machst: Stütze dich auf Zehenspitzen und Unterarme. Dabei richtest du den Blick nach unten und spannst deinen ganzen Körper an. Versuche, diese Position so lange wie möglich zu halten. Keine Sorge: Mehr als zehn Sekunden sind am Anfang kaum drin! Du kannst dich motivieren, indem du deine Ziel-Zeit immer weiter steigerst.

Profi-Tipp für steinharte Ergebnisse: Am besten machst du die Planks auf einer harten, rutschfesten Unterlage, damit du dich voll auf die Übung konzentrieren kannst. Wie wär’s mit der Granit-Liege im Garten? Zu deiner eigenen Sicherheit aber bitte nicht auf der Granit-Arbeitsplatte in der Küche.

Klassiker für einen flachen Bauch: Sit-Ups

Diese Übung kennt wirklich jeder: Leg‘ dich mit angewinkelten Beinen flach auf den Rücken, verschränke die Arme vor der Brust. Dann bewegst du den Oberkörper möglichst langsam und kontrolliert nach vorne und hältst ihn dort so lange wie möglich. Achte darauf, dass der Rücken gerade bleibt und du genauso langsam und kontrolliert wieder zurück in die Liegeposition wechselst

Profi-Tipp für steinharte Ergebnisse: Wähle eine Unterlage, die dir angenehmes Liegen ermöglicht. Gleichzeitig sollten deine Füße rutschfest auf dem Boden stehen. Du weißt ja, welches Material von Natur aus rutschfest ist.

Wir wünschen dir viel Erfolg beim steinharten Training und einen guten Start ins neue Jahr!

favicon granitwerk kammerer

Von Kammerer Granit

Auch interessant:

Pin It on Pinterest